Abbruch 

 

Punkrock aus Gosen-Neu Zittau Ot Gosen, seit 2004

Was bisher geschah….

Zwei Monate nach der Gründung der randberliner Band im Mai 2004 waren die ersten sechs Lieder aufgenommen und der erste Auftritt organisiert. Anfänglich in klassischer Dreierbesetzung unterwegs touren sie mittlerweile mit wechselnden Gastmusikern durch die Lande und bringen ihr buntes Gedankengut musikalisch unters Volk. Trotz der vielen kritischen Songs kommt die Band auchauf jedem zweiten Dorffest gut an.

Ist das noch Punkrock?

Das besondere an der Musik von Abbruch sind die oft unvorhersehbaren Wechsel in Tempo und Tonart. Ferner ist die Band nicht auf einen bestimmten Stil fixiert. Durch Trompete, Posaune, Geige, Keyboard sowie hin und wieder ein kleines Blockflötensolo wird die Musik abwechslungsreicher. Die eingängigen Melodien bleiben einem auch nach dem Verlassen des Konzertsaals oder dem Anhören der Aufnahmen noch im Ohr hängen. Vom Ska zur Klassik, vom Metal zum Softrock, vom Walzer zum Punkrock. Thematisch widmet sich die Kapelle den Dingen die bewegen: Emotionen und Politik, persönlichen Erlebnissen

und Drogen. Hierbei wird Kritik je nach Song direkt oder aber ironisch und humorvoll ausgeübt. Schließlich kann man nicht nur Fakten auf den Tisch legen, sondern muss dabei auch ab und zu ein Grinsen im Gesicht haben!

Live is Life

Abbruch ist bekannt für unterhaltsame Auftritte. Vom Instrumententausch über Verkleidungen bis hin zu kalorienarmen Freisüßigkeiten ist alles möglich. Lasst euch überraschen... Die Kapelle ist primär in der Bundesrepublik unterwegs, hat aber auch vereinzelt Abstecher in das Umland gewagt. Prinzipiell würde die Band so gut wie überall auftreten. Am liebsten würde sie auf dem Mond spielen – aber das ist leider noch nicht möglich.

Screenshot 2022-06-23 at 14.40.29.png
Screenshot 2022-06-23 at 14.40.51.png

Foto: Scheinwelten Photography

  • Instagram
  • Spotify Social Icon
  • Facebook
  • YouTube

Foto: Scheinwelten Photography

Banner stretch.jpg